Valentinstags-ERMUTIGUNG für Singles


4 Tipps und 2 Möglichkeiten, wie du schnell Einsamkeits-Gedanken auf Lust & Freude lenkst

Wie fühlst du dich heute am Valentinstag

... wenn überall fliegen rote Herzchen umher fliegen?

Herzchen, die dir vielleicht - besonders heute - bewusst machen, dass du allein bist?

Vielleicht ertappst du dich bei den Gedanken...

Hach, wie schön wär`s doch, wenn jetzt ein Mann/eine Frau an meiner Seite wäre? Dann würden rote Rosen auf dem Tisch stehen, wir würden morgens schön kuscheln, im Bett frühstücken und dann gemeinsam etwas unternehmen. Einfach zu Zweit den Tag genießen.

Hach, wie glücklich wohl jetzt all die anderen Pärchen sind?

Wie fühlst du dich bei diesen Gedanken?

Machen sie dich glücklich oder sehnsüchtig?

Mich machen sie eher traurig und ich gestehe, ähnliche Gedanken kamen mir auch kurzzeitig.

Ein Teil in mir, meine „kleine Gela“, sehnt sich nach Anlehnung, Geborgenheit, Wärme, Nähe und Gehalten werden. Wehmut, Traurigkeit und Sehnsucht steigen dann in mir auf.

Sie dürfen Raum haben, weil sie eben auch ein Teil in/von mir sind.

Doch, wenn wir jetzt mal, ganz ehrlich und sachlich, die Situation betrachten, ...

Da gibt einen FAKT, der aktuell, DEINE reelle Wirklichkeit ist.

DU BIST Allein. Punkt.

Was du jetzt aus dem AlleinSEIN machst, ob du dich einsam fühlst, bestimmst du mit deinen Gedanken.

Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten, wenn du dich in der abwärts denkende „Einsamkeits-Gedankenschlaufe“ ertappst:

  1. Du wählst BEWUSST weiterhin Gedanken, die dich weiter traurig, sehnsüchtig leiden lassen oder

  2. Du wählst BEWUSST Gedanken, die dich in eine neue, sinnvolle Richtung führen.

Sinnvolle Gedanken wären, z.B. deine Antworten auf nachfolgende Fragen:

  • Ist das wirklich wahr? Bin ich wirklich ALLEIN mit ca. 7,6 Mrd. Menschen auf dieser Erde?

  • Könnte es sein, dass das, was du über deine Einsamkeit denkst, festgefahrene alte Kamellen sind?

  • Könnte es sein, dass es – vielleicht genau heute am Valentinstag – an der Zeit ist, diese alten Gedanken mal näher unter die Lupe zu nehmen, um zu FÜHLEN, was sie in dir anRICHTEN?

Das Wort AnRICHTEN sagt es = Urteile über dich und andere fällen.

Ich lade dich ein, dich mal kurz auf folgende Gedanken einzulassen...

„Ich brauche einen Mann/ eine Frau – speziell am Valentinstag - um mich glücklich zu fühlen.“ „Ohne Partner/in macht es keinen Spaß etwas zu unternehmen.“ „Wenn ich jemanden hätte, würde die „Rumhockerei“ endlich aufhören.“, „Ich traue mich allein nicht raus!“, ...

  • WAS / WIE FÜHLST du dich gerade bei diesen Gedanken?

  • Was lösen sie in dir aus?

Ich spüre sofort Traurigkeit, Ohnmacht und Wut.

„Klein Gela“ erinnert sich an verschieden Situationen aus der Vergangenheit, in denen sie traurig und allein rum saß und wenn ich so weiter denke, würde die Zukunft gewiss auch nicht viel rosiger aussehen.

Ich fühle mich abgetrennt von anderen, mein Körper sackt zusammen, meine Atmung flacht ab.

Und bei dir?

Jetzt noch eine sehr spannende Frage und bitte, lass dich kurz darauf ein...

  • WIE fühlst du DICH, OHNE diese Gedanken? Lass bitte mal den Kopf/ deine Gedanken – für 1 min - gaaaanz still werden. Nur atmen, FÜHLEN...

Tu es bitte, bevor du weiter liest...

  • Wie hat es sich für DICH angefühlt?

Die Menschen, die ich begleite, sagen meist immer:

„Boah, war das schön! So still, friedlich, frei, mein Körper war ganz entspannt und dann kommt oftmals hinterher... aber das war ganz schön lange“

  • Könnte es sein, dass Du und dein System, es einfach vergessen/verlernt haben, nur 1 min, aus dem „Gedanken-Irrsinn“ auszusteigen? Die gute Nachricht ist: Du kannst DICH jeden Tag neu dafür entscheiden und sogar selbst bestimmen, wie lange.

  • Was wäre, wenn du aufhörst und dich dazu entscheidest, KEINE selbst kreierten hinRICHTENDEN, nieder machenden Gedanken zu denken?

  • WIE würde es sich anfühlen, wenn du - besonders heute - NEU über Dich und das AlleinSEIN denkst?

  • Was wäre, wenn du dich am Valentinstag und jeden weiteren Tag daran erinnerst, wie viele Vorzüge das AlleinSEIN auch mit sich bringt.

Bevor du also darüber nachgrübelst, was du NICHT hast – wie sich solche Gedanken anfühlen, hast du eben gespürt – kannst du es doch mal mit neuen, wohlwollenden, nährenden, stärkenden Gedanken versuchen, z.B.

  • WAS und WIE Du den (Valentins-) Tag in DEINEM Sinne gestalten kannst.

  • Macht das Sinn für dich?

Tja, wenn das so einfach wäre, denkt es jetzt vielleicht in dir.

Ist es – probiere es aus!

Immer wenn dir trübsinnige Gedanken in den Kopf kommen, dann frage dich...

  1. Wer ist dafür verantwortlich, wenn du in deinem „Schneckenhaus“ bleibst? Mach dir bewusst, ob du anderen dafür NOCH die Schuld gibst oder schon ehrlich die Verantwortung dafür übernimmst? (dann hast du die Macht, es zu verändern)

  2. Mit wem möchtest du DICH – auch nach Valentinstag - umgeben? Welche Menschen findest du spannend? Bei wem wolltest du dich schon lange mal melden? Wer teilt deine Interessen/ Hobbys, ist sozusagen vom „gleichen Stamm“ wie du? Welche Tätigkeit begeistert dich? Wo blühst du auf? Wo kannst du deine Begeisterung – vielleicht auch ehrenamtlich – teilen? Und ganz wichtig… Welche HANDLUNGEN braucht es, um in Kontakt mit ihnen zu kommen? Im Zeitalter von Telefon, Internet, Facebook und Co, findest du mit Sicherheit Anregungen und Kontakte.

  3. Erstelle dir eine Freudeliste - allein die Gedanken dabei, bringen Fröhlichkeit und Schmunzeln in dein Gesicht

  4. Mach dir bewusst, WELCHE „Vorteile“ dein AlleinSEIN hat? Kannst du die EntscheidungsFREIHEIT, Flexibilität und die vielen genüsslichen Momente wertschätzen? Ist es endlich mal an der Zeit, so richtig stolz auf DICH zu sein? Wie wärs, wenn du DICH mal so richtig vollfett lobst? Du rockst täglich dein Leben, triffst selbstständig Entscheidungen, ernährst und finanzierst dich – wie cool ist das denn bitteschön? Du hast Stärken, Fähigkeiten, die kein anderer als du hast. Wenn das kein Grund zum SICH SELBST Feiern ist?

Geh, in den nächsten Blumenladen und schenke DIR SELBST, die schönsten Rosen, die dein Herz hüppeln lassen.

Feier, deine Kraft, deinen Mut und dein Selbstvertrauen, jeden Tag frei wählen zu können, was DU aus diesem Tag machst.

Feier, dass du selbstbestimmt, zu jeder Zeit, mit deinem „kleinen Ich“ kuscheln, knuddeln, in der Wanne liegen, spielen, tanzen und lachen kannst.

Feier dich, dass Du dir, wann immer du willst, eine Auszeit gönnen kannst.

Feier, dass du zu jeder Zeit die Wahl hast, mit welchem - von den 7,6 Mrd. Menschen auf der Erde – du dich umgeben möchtest.

Feier DICH, das du lebst, atmest und fühlst und vor allem,...

Feier dich, dass du SELBST und STÄNDIG, mit deinen Gedanken wählen kannst, wie DU leben, atmen und dich FÜHLEN möchtest.

In diesem Sinne, wünsche ich dir - ganz besonders heute – viele neue, bruzzelnde, fröhliche und lieb habende Gedanken, die dir ein All-EinSein GEFÜHL zaubern und dein Herz wieder leuchten lassen.

Happy Valentinstag für UNS ALLE, denn WIR ALLE sind miteinander VERBUNDEN.

Herzensgrüße

Angela ❤️

... und falls du irgendwie das Gefühl hast, das dein Herzleuchten noch von Ex-Partner/-in, „Versteckspielchen“ mit heimliche/r Geliebten, Verlust eines Menschen/Tieres oder sexuellem Missbrauch gedämmt wird,

dann fühle dich von Herzen zu meinem

heutigen Spezial-„Valentins-Herzleuchten“

(bis 17.02. gültig) eingeladen und wisse, ICH BIN FÜR DICH DA.

Du wirst dich danach befreiter, leichter, gestärkter FÜHLEN und mit deinem „kleinen, erlösten Ich“, deine neu gewonnene Freiheit genießen.

P.S. Vielleicht kennst du noch jemanden, der aktuell in einer ähnlichen „Herausforderung“ steckt?

Vielleicht kann du ihn mit diesem Beitrag unterstützen, wieder in seine Kraft und Stärke zu kommen.

Vielleicht hat dieser Beitrag auch in dir etwas ausgelöst?

Dann freue ich mich riesig, wenn du mir einen kurzen Kommentar hinter lässt.

Schau gern auch auf meiner Facebook-Seite vorbei und/oder trage dich in meinen Newsletter ein, um weitere Tipps für eine Ganzheitliche Genesung zu erhalten.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Angela Heinrich

Ganzheitliche Therapie - Coaching - Reitpädagogik

Tel.: 038208 - 821403

E-Mail: angela.heinrich@web.de
Web: www.angelaheinrich-coaching.com

 

  • Facebook Social Icon
  • Folge auf LinkedIn Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • YouTube Social  Icon